Pedshot am 05.06.2016: Ausklang mit gemütlichem Beisammensein und Grillen
bitte klicken zum Vergrößern

Fünf Schützenvereine - ein Naturerlebnis

Pedshot mit Leeseringen, Estorf, Landesbergen, Heidhausen und Brokeloh

Die Schützenvereine Leeseringen, Estorf, Landesbergen, Heidhausen und Brokeloh richteten am 05.06.2016 zum achten Mal gemeinsam eine Fahrradtour aus, die sich über insgesamt 30 km erstreckte und durch Wald und Flur zu fünf Schießständen innerhalb der Samtgemeinde führte. Für die 32 Teilnehmer, verlost auf acht Teams, standen bei herrlichem Radlerwetter Spaß, Spannung und Kommunikation und weniger die sportlichen Höchstleistungen im Vordergrund.

Auf den Schießständen wurden Dartpfeile geworfen, umgedrehte Scheiben beschossen oder Biathlonklappen zum Fallen gebracht. Außerhalb der Wertung sorgte in Leeseringen ein Anfänger-Bogenschießen für Kurzweil. Die Siegerehrung mit einem gemütlichen Beisammensein und Grillen in Leeseringen war die Krönung eines gelungenen Tages. Der zweite Vorsitzende des Schützenvereins Leeseringen, Thomas Böttger, nahm die Siegerehrung vor und bedankte sich bei allen für die gute Resonanz. Tagessieger wurde das Team „Lale“ in der Besetzung Gerhard Heine, Irmtraud Friedmann, Cord Müller und Andreas Merchel mit 960 erreichten Punkten vor der Mannschaft Nr.8 mit Romina Lüders, Werner Dieckmann, Gerd Peters und Richard Wolter mit 957 Punkten. Dritter wurde das Team Nr.6 mit Jan und Marion Kappler, Elfi Höltge und Friedel Schöning mit 956 Punkten. Die Teilnehmer der drei besten Mannschaften erhielten zur Erinnerung Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Ein großer Dank galt den Organisatoren aller beteiligten Vereine, die bescheiden im Hintergrund agierten und für einen reibungslosen Ablauf eines schönen Tages sorgten.

Pedshot am 05.06.2016: die Zweitplatzierten
bitte klicken
Pedshot am 05.06.2016: die Drittplatzierten
bitte klicken
Pedshot am 05.06.2016: Gruppenfoto der Erst-/Zweit- und Drittplatzierten
bitte klicken

Schützenschwestern

Kniffeln jeden ersten Dienstag im Monat

Die Schützenschwestern des Schützenverein Leeseringen treffen sich jeden ersten Dienstag im Monat zum Kniffeln. Im Februar traf man sich in lustiger Runde mit Warmgetränken, etwas Süßem und viel Spass, um die Zeit in Faschingsstimmung miteinander zu verbringen.

Preisskat und Preiskniffeln am 30.01.2016 im Dorfgemeinschaftshaus
bitte klicken zum Vergrößern

Preisskat und Preiskniffeln

im Dorfgemeinschaftshaus Leeseringen

Am 30.01.2016 haben 26 Teilnehmer an einem Preisskat und einem Preiskniffeln des Schützenvereins teilgenommen - erstmals in diesem Jahr im Dorfgemeinschaftshaus Leeseringen. Nach vier Stunden standen die Ergebnisse fest: beim Preiskniffeln siegte Lieselore Kiesel mit 4724 Punkten. Erika Horstmann wurde mit 4224 Punkten Zweite vor Klaus Bruckmann mit 3987 Punkten.

Auch die Skatspieler reizten, was das Blatt hergab. Glücklicher Sieger wurde nach drei Durchgängen Ulrich Rode mit 685 Punkten. Gerhard Heine mit 667 Punkten und Horst Päth mit 603 Punkten belegten die Plätze und gewannen ebenfalls attraktive Preise.

Für jeden Teilnehmer hatte die umsichtige Organisatorin Waltraud Merchel einen Preis besorgt, so dass niemand mit leeren Händen den Heimweg antreten musste.



Seniorengruppe: eifrige Skat- und Doppelkopfspieler nach Wanderung und Grünkohlessen am 29.12.2015
bitte klicken zum Vergrößern

Neues Angebot der Estorfer Radler- und Wandergruppe

Skat und Doppelkopf am 29.12.2015

Seit 2002 organisieren rührige Estorfer Ruheständler ununterbrochen monatlich im Winter eine Wanderung und in der wärmeren Jahreszeit eine Radtour. In der letzen Veranstaltung des Jahres, die mit einem Grünkohlessen verbunden ist, werden mit dem Luftgewehr und dem KK-Gewehr zwei Pokale ausgeschossen.

Erstmals am letzten Dienstag des alten Jahres wurde diesmal - wie es künftig immer am letzten Dienstag im Monat sein soll - im Leeseringer Schützenhaus auch Skat und Doppelkopf gespielt. Ausführliche Informationen hierzu gibt es in einer Pressemitteilung.

100 Jahre Schützenverein Leeseringen

Jubiläumswochenende vom 12. bis 14. September 2014

Mit einem vielseitigen Programm feierte der Schützenverein sein 100-jähriges Bestehen. Die 240x200cm großen Straßenaufsteller an der Bruchstraße in Höhe der Bushaltestelle Leeseringen Mitte und an der Abzweigung Nienburger Bruch luden zum gemeinsamen Jubiläumswochenende ein.

Danke dem Sponsor VELTINS! Danke auch an Gerd und Timo Wolter für das Aufstellen des Grundgerüstes und Rene Martens, der für das fachgerechte Aufziehen der Folie gesorgt hat. Unterstützung gab es von Walter Höfer, Gerhard Heine und Andreas Merchel.

Straßenaufsteller Bushaltestelle und Abzweig Nienburger Bruch
Straßenaufsteller an der Bushaltestelle und am Abzweig Nienburger Bruch, 240x200cm

100 Jahre Schützenverein Leeseringen

"Kick-Off"-Veranstaltung am 14.06.2014

Am 14.06.2014, einen Tag nach der Vereinsgründung vor 100 Jahren, wurden die Vereinsmitglieder, die sich in großer Zahl bei erträglichen Temperaturen vor dem Schützenhaus unter dem Partyzelt und den Sonnenschirmen eingefunden hatten, schon einmal auf die große Jubiläumsfeier vom 12.–14. September eingestimmt. Der erste Vorsitzende Andreas Merchel begrüßte die aktuellen und ehemaligen Majestäten, die Ehrenmitglieder, Kinder, Jugendlichen, Bürgermeister Arnd Focke sowie die beiden Altbürgermeister Rudolf Niemann und Heinrich Lange. Er würdigte die Arbeit aller 10 Vorgänger, die seit 1914 den Verein zu dem gemacht haben, was er im Jubiläumsjahr 2014 ist. Es gab selbstgebackenen Kuchen und später Gegrilltes. Eine Überraschung war das Geburtstagsständchen des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Estorf-Leeseringen.

Ehrungen für herausragende Verdienste
Ehrungen für herausragende Verdienste

Nach der Ehrungsordnung des Vereins wurden in diesem würdigen Rahmen für langjährige Mitgliedschaft und herausragende Verdienste um den Schützenverein Leeseringen zahlreiche Mitglieder geehrt (v.l.n.r.):

Günther Menze (Verdienstnadel in GOLD des DSB für 60 Jahre), Waltraud und Andreas Merchel (Verdienstnadel in GOLD), Ralf Eickhoff und Karsten Hasselbusch (Verdienstnadel in SILBER), Manfred Runge, Helmut List, Bernd Focke (Verdienstnadel in BRONZE), Cord Müller und Friedrich Hockemeyer (Verdienstnadel in SILBER), Altbürgermeister Rudi Niemann und Altbürgermeister Heinrich Lange (Verdienstnadel in GOLD), Friedhelm Pielhop (Verdienstnadel in GOLD des DSB für 60 Jahre), Maik Batzke (Verdienstnadel in BRONZE), Bürgermeister Arnd Focke, Werner Dieckmann (Verdienstnadel in GOLD), Jasmin Wolter (Verdienstnadel in BRONZE), Swen Heine mit Tochter (Verdienstnadel in SILBER), Roswitha Pasternak (Verdienstnadel in BRONZE), Lieselore Kiesel (Verdienstnadel in GOLD).

Viel Akzeptanz fand die Tombola der Kinder und Jugend. Die gelungene Aktion wurde möglich durch Spenden, die Gewinne stammten allesamt vom örtlichen Bäcker, vom Schlachter, Gemüsehandel und von Blumengeschäften und wurden im Vorfeld von der rührigen Kindergruppe mit viel Eifer, Motivation und Freude selbst eingeworben. Mit dem Erlös werden sich die Kinder nun gezielt Wünsche erfüllen können.

Bürgermeister Arnd Focke lobte das Engagement des Vereins. Er bedankte sich besonders für die Bepflanzung an der örtlichen Bushaltestelle, die mit viel Blumenschmuck Besucher und Bürger gleichermaßen erfreut. Altbürgermeister Rudi Niemann erläuterte nach einmal die Sicht des damaligen Rates im Zusammenhang mit dem Um- und Erweiterungsbau des Leeseringer Schützenhauses 2001/2002. Es zeigt sich, dass diese Investition auch aus heutiger Sicht gut und richtig war, resümierte er. Mit einem Dank an alle Helfer, die die Kick-Off-Veranstaltung vorbereitet haben, an den Festausschuss „100 Jahre Schützenverein Leeseringen“, leitete Andreas Merchel in Vorfreude auf die dreitägige Jubiläumsfeier im September zum geselligen Teil eines gelungenen Auftaktes über.